Krone_zeichnung

Bedauerlich

für Homberger und Gäste:

 

 

geschlossen

 

 

Fast 40 Jahre Rückblick auf gepflegte Gastlichkeit für Homberger und Gäste haben 2011 leider ein jähes Ende gefunden.

Die Verpachtung ist zu Ende gegangen, wohl auch wegen überhöhter Nebenkosten-Belastungen insbesondere hohe Energiekosten. Eine Neuverpachtung scheint ohne energetische Sanierung nicht aussichtsreich.

Die Immobilie ist im Eigentum einer Investmentgesellschaft, die konsequent nur eine Veräußerung anstrebt. Erwerbs- und Sanierungskosten schrecken offensichtlich zu Recht Interessenten ab.

Nun stellt sich die Frage, ob wir in Homberg das einfach so hinnehmen wollen und  zusehen, wie im Leerstand über die Jahre der Verfall sich einstellt.

 

Kann uns das Schicksal dieses Homberger Schmuckstücks an exponierter Lage am Marktplatz und bisher beliebtes Einkehrziel auch füur Homberg- Besucher, ältestes  Gasthaus Hessens, wirklich gleichgültig sein, oder müssen wir uns doch intensiv engagieren und um eine Lösung bemühen.

 

Vom Verein Bürger für Homberg können wir zwar die Federführung für Prüfung und Konzeptentwicklung übernehmen, benötigen aber für die Investitionen fördernde Partner aus der Bürgerschaft, der Stadt Homberg, weiterer Vereine und auch der Brauerei.

 

Krone geschlossen